Washingtons Fünfte Kolonne in Rußland – Schachgenie Garri Kasparow, seine Bundesgenossen und seine westlichen Gönner

hanswernerklausen

Von Hans-Werner Klausen


Kasparow auf einer Demonstration des „Anderen Rußland“; Bild: GoWest CC-BY-SA-2.5

Seit der Ermordung der Journalistin Anna Politkowskaja und dem geheimnisvollen Tod des abtrünnigen Geheimdienstoffiziers Litwinenko läuft in westlichen Medien die Kampagne gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin, die seit der Verhaftung des Oligarchen Chodorkowski im Herbst 2003 nie ganz abgeklungen war, wieder auf vollen Touren.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.589 weitere Wörter

4 Gedanken zu “Washingtons Fünfte Kolonne in Rußland – Schachgenie Garri Kasparow, seine Bundesgenossen und seine westlichen Gönner

  1. Kasparov hatte einen Schachzug leider ganz vermasselt, als er einen Polizisten gebissen hatte.

    Kann ein Polizistenbeisser Präsident werden?

    Das Problem dieser Transatlantiker ist, dass sie gezwungen sind zu lügen – mit der antirussichen US-Propaganda, einem nachweislichen BVerbrecherstaat und Kriegstreiber.

    Und das ist schwer im auferstehenden Land, dass durch Putin aus der Elzin-Misäre mit BIP von 190 Mlrd. in 1999 (BIP Finnlands) auf 2100 Mlrd. Dollar in 2013 auf die Beine holte, Schulden abbaute, Staatskasse auffüllte, Militär stöärkte, und Löhne und Renten um das 10 bis 15 fache angehoben hatte. Und nun sogar in Ukrainekrise den Amis Widerstand leistet, und die Krimbevölkerung vor Zugriff der kiever Bandera-US-Putschisten gerettet hat – und zugleich den historischen Fehler korrigierte – die (illegale) „Schenkung“ der Krim an Ukraine durch Chrushow.

    Und Dissidenten aus dem US-Reich des wahren Bösen kommen auch schon nach Russland. Snowden. Assange würdde eesw gewiss gern, und Manning wohl auch.

    Was will einer auch dagegen noch vernünftig opponieren? Mitgestalten wäre was, aber setzt voraus, die dreiste antirussische und antiputinsche Propaganda fallen zu lassen – aber sie bringt so schönes beständiges Geld rein, seit vielen Jahren schon. Und ohne dem Geldfluss aus antirussischen transatlantischen Hetzwerken haben diese Figuren ohnehin keine Chance mehr. 20 Mlrd.Dollar laut Nuland für Russland, 5 für Ukraine – zur „Schaffung neuer demokratischer Strukturen“ .

    Kasparov wird sich nun gewiss einige Gedanken machen. Wer spielt noch Schach außer ihm und hat den Nemzow ausgespielt?

    • Wohin hat der Schachweltmeister den Polizisten denn gebissen?
      Nuland hat 20 Mia. für Putsch in Moskau vorgesehen? Also 10% des russischen BIP (Jelzin)?? Man stelle sich vor, China investiere 10% des US-BIP in den USA in eine Demokratisierung (nach chinesischen Vorstellungen)… da könnten NSA &Co. noch so viel lauschen -die Machtelite in WashDC würde weggefegt.

    • ein Polizistenbeisser kann gut ein Amt einnehmen, erinnere Dich an
      Joschka Fischer der hatte in den 68 zieger auch mit Steinen gegen Polizisten
      geworfen, und?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s