Die Bilderberger: Nicht so harmlos, wie manche glauben

Gerd R. Rueger bilderbergerclublogo

Viele glauben heute oder wollen glauben machen, dass die Bilderberger-Konferenzen nur ein harmloser Debattierclub sind, der nur deshalb geheim bleiben will, damit die älteren Damen und Herren ungestört von der Presse bleiben. Aber andere bringen die Bilderberger mit Gladio und dessen Terroroperationen in Verbindung, unter denen besonders Italien leiden musste. Politisches Ziel der den Linken in die Schuhe geschobenen Verbrechen war immer, eine Linksregierung zu verhindern. Dafür wurde Angst vor Kommunisten geschürt und das Land destabilisiert, bis die Menschen nach dem starken Mann von Rechts riefen. Durchaus im Sinne der Superreichen: Sie hätten mit Machtverlust rechnen und am Ende sogar Steuern bezahlen müssen, wenn linke Politik umgesetzt worden wäre. Ein berühmter Anti-Mafia-Richter (später für die Linke im Senat) hat dies in Italien wiederholt thematisiert, ohne dass unsere inzwischen etwas mehr Bilderberg-Berichte zulassenden „Qualitäts-Journalisten“ von taz bis SZ dies wissen wollen. Wir haben hier den Gladio-Skandal in Luxemburg dokumentiert, der ebenfalls im Mainstream kaum erwähnt wurde. Nun folgt die Bilderberg-Gladio-Achse in Italien.

Bilderberger und Gladio: Herr und Knecht?
Sheet Falcone Borsellino.jpg

Mordopfer Giovanni Falcone, Paolo Borsellino

Anti-Mafia Richter Imposimato sieht die Bilderberger als Drahtzieher im Hintergrund der kriminellen Geheimarmee der Nato, Gladio. Er hält Gladio für die Morde an den Anti-Mafia-Richtern Giovanni Falcone und Paolo Borsellino verantwortlich, sowie für die Massaker von Capaci und Via d Amelio sowie andere Bombenattentate von 1992-1993. Diese Hinweise findet man jedoch nur im italienischen Wikipedia und dort auch als reine Behauptung Imposimatos gekennzeichnet (in Italien ist die Angelegenheit so allgemein bekannt, dass ein Verschweigen Wikipedia selbst unglaubwürdig machen würde); das englische wie das französische Wikipedia zensiert diese Fakten, das deutsche Löschtrolli-Pedia kennt den weltberühmten Anti-Mafia Richter Imposimato überhaupt nicht (oder hat ihn anlässlich der Bilderberg-Konferenz in Dresden 2016 vor Schreck schnell gelöscht -Wikipedia kennt nur tote Mafia-Jäger?).Vgl. meinen Text zur Wikipedia-Halbwissenskultur.

Auch aktuell fragt der aufrechte Anti-Mafia-Richter Imposimato weiterhin öffentlich nach dem Bilderberger-Gladio-Komplex und seiner Schuld an Morden und Terror in Italien zu einer Zeit als das Land konkrete Hoffnungen auf eine baldige Linksregierung hatte: „Perché uomini delle Istituzioni hanno favorito i criminali? Quale collegamento esisteva tra Gladio e le stragi? Emergono fatti, complicità, coperture terribili.“

„Welche Rolle spielte die Politik an den Massakern? Haben Männer der Institutionen die Verbrecher gefördert? Welche Verbindung zwischen Gladio und den Massakern gab es?“ Ferdinando Imposimato Il Fato Quotidiano, 21.1.2016

Anti-Mafia Richter Imposimato beschuldigt die Bilderberggruppe“

Il juge anti-mafia Imposimato accuse le groupe Bilderberg de terrorisme (Youtube)

Video online in der Zeitung Il Fatto, Transkript des Videos

-„Dreißig Jahre nach der Attentatswelle und immer noch keine Wahrheit, wie ist das möglich?“

-“Nein, einen Teil der Wahrheit haben wir aufgedeckt, die Sachen sind jetzt klarer. Es gab Beihilfe des Staat

GladioSchwert

Gladio (Kurzschwert der röm. Legionäre)

es oder von Teilen des Staates, mit der Mafia, dem Terrorismus und der Freimaurerei. Komplizenschaft, die über eine Organisation, „GLADIO“ genannt, zusammenschmolzen, oder „Stay Behind“, eine internationale Organisation von der CIA betrieben. Das alles ist jetzt gut belegt -vorher war das Science-Fiction. Heute ist es eine Realität, die andauert.

– „Eine Reihe von Attentaten, um den Staat zu destabilisieren? Mit welchem Ziel?“

– „Nicht um den Staat zu destabilisieren, sondern um die politische Dynamik zu hindern, um das politische Gleichgewicht von rechts auf das zentrale links und nach links zu verlegen, die haben das gemacht, nicht für einen Staatsstreich, sondern um die Macht zu stärken. Die öffentliche Ordnung destabilisieren, um die politische Macht zu stabilisieren.

– „Und ihre Untersuchung hat sie zur Bilderberggruppe geführt… Dreißig Jahre bevor wir alle von ihrer Existenz erfuhren.“

b1954rev

Erste Bilderberg-Konferenz 1954

– „In Wirklichkeit war es Emilio Alessandrini, der sie entdeckt hat, in einem Dokument, das ich durch ein Wunder wiedergefunden habe, habe ich den Namen dieses Dokuments aus 1967 aufgenommen, und nachher fand die Bilderbergversammlung statt, die sich in Rom abhielt, und von der keine einzige Zeitung gesprochen hat… außer der Dagospia. Und nun, diese Gruppe Bilderberg, man muss dieses sehr wichtige Dokument studieren, das ich zitiert habe. Es sagt, dass die Bilderberggruppe eine der Verantwortlichen der Strategie der Spannung ist, und daher auch der Attentate, diese Gruppe Bilderberg ist haftbar für die Attentate! Man findet dort Regierungsmitglieder oder Nahestehende der Politik- und Unternehmerwelt… [die dafür sorgten,] dass niemand am Laufenden war. Aber das sind solche Sachen, die die Bilderberggruppe macht, sie führt die Welt, und die Demokratien in einer unsichtbaren Weise, um die demokratische Entwicklung dieser Demokratien zu manipulieren.

 Übersetzung voltaire.net

14 Gedanken zu “Die Bilderberger: Nicht so harmlos, wie manche glauben

  1. Wer hat die für harmlos gehalten? Harmlose Leute brauchen doch keinen Militär-Polizei-Geheimdienst-Schutz für dreistellige Milliardensummen… howdy Dresden!

    • Bilderberg-Treffen plant gravierenden Wandel Deutschlands! Wir müssen die Gastgeber und Gäste des Bilderberg-Treffens gleichermaßen ermutigen, so rasch wie irgend möglich und weit mehr als zuvor ihrem Gewissen zu folgen, so lange dazu noch Zeit ist.
      Denn: Auf dem jetzigen Stand wird der „Bilderberg“-Gruppe eine furchtbare Rolle in den Geschichtsbüchern zugeschrieben werden – und damit allen, die dort jemals zu Gast waren oder gar mit organisiert haben.
      Und vor allem: NOCH KÖNNEN WIR das Ruder herumreißen und die Katastrophe abzuwenden! Einzelne Bilderberg-Gäste haben bereits Zweifel – wer dafür offen ist, kann das spüren!
      Wir sind das Volk – kämpfen wir um unsere FREIHEIT. Das geht nur, wenn wir uns stark machen und nicht den Kopf in den Sand stecken. DIE ZUKUNFT GEHÖRT DEN MUTIGEN!!!
      Realitätsverweigerung, Passivität und Zögern sind Symptome einer politischen Volksseuche mit garantiert tödlichem Ausgang.

  2. Sollte die Polizei in Dresden da nicht -neben ihrer Schutzfunktion- mal ein paar Ermittlungen aufnehmen? Mord verjährt ja nicht. Und Anstiftung zum Mord wird genauso hart bestraft wie der Mord selbst, oder?

  3. Wo diedeutsche Justiz sich doch schon soooo angestrengt hat, die Nazi-Verbrecher zu jagen🙂
    Schon kurz bevor die alle an Altersschwäche gestorben sind hat man Ermittlungen aufgenommen.

  4. War Gladio nicht auch in der BRD im Kalten Krieg hochaktiv? Da müssen sich doch mal ein paar alte Akten auftreiben lassen. Schaut mal auf Opas Dachboden nach, wenn der in irgend einer Behörde tätig war (Amt für Kleintierregistratur oder wie sich Geheimdienste so nennen).

  5. Die taz überschlägt sich ja vor Bilderberg-Berichterstattung will man die 70er, 80er, 90er und Nuller-Jahre, wo man die Bilderberger für eine Verschwörungstheorie hielt, nun wieder wett machen?

    >Zugesagt haben nach taz-Informationen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Innenminister Thomas de Maizière (beide CDU). Die Rheinische Post hatte bereits die Teilnahme von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gemeldet. Bundeskanzlerin Angela Merkel, ihr Kanzleramtsminister Peter Altmaier und die SPD-Minister Sigmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier haben die Einladungen nicht angenommen und werden nicht nach Dresden kommen. Bundespräsident Joachim Gauck wird ebenfalls nicht an der Konferenz teilnehmen.
    Über die Gründe der Ab- und Zusagen gab es keine Auskunft. Auffallend ist, wie stark sich die Organisatoren der Bilderberg-Konferenz – der 31-köpfige sogenannte Lenkungsausschuss, in dem unter anderem der schwedische Investor Jacob Wallenberg, der ehemalige Google-Chef Eric Schmidt und der Ryanair-Gründer Michael O ’Leary sitzen – um die Mitglieder der Bundesregierung bemüht haben. Beim letztjährigen Treffen in Tirol nahm Bundespräsident Heinz Fischer, aber kein Mitglied der österreichischen Regierung teil. Zur Konferenz vor zwei Jahren in Kopenhagen kam nur eine dänische Ministerin.< taz
    http://www.taz.de/Bilderberg-Konferenz-in-Dresden/!5307010/

    • Yeah, aber so geht der article weiter:
      „Wegen des privaten, intransparenten Charakters der Bilderberg-Konferenz, die seit 1954 stattfindet, ranken sich Gerüchte und Verschwörungstheorien um die Treffen. Wie bei Gerüchten üblich, fehlen die nachweisbaren Fakten.“
      also bevor die taz gekommen, war alles nur conspiracy-ranken
      den italo-mafia-hunter kennen die auch nicht. ist wohl nur gerücht auch🙂

    • Bilderberg-Treffen plant gravierenden Wandel Deutschlands! Wir müssen die Gastgeber und Gäste des Bilderberg-Treffens gleichermaßen ermutigen, so rasch wie irgend möglich und weit mehr als zuvor ihrem Gewissen zu folgen, so lange dazu noch Zeit ist.
      Denn: Auf dem jetzigen Stand wird der „Bilderberg“-Gruppe eine furchtbare Rolle in den Geschichtsbüchern zugeschrieben werden – und damit allen, die dort jemals zu Gast waren oder gar mit organisiert haben.
      Und vor allem: NOCH KÖNNEN WIR das Ruder herumreißen und die Katastrophe abzuwenden! Einzelne Bilderberg-Gäste haben bereits Zweifel – wer dafür offen ist, kann das spüren!
      Wir sind das Volk – kämpfen wir um unsere FREIHEIT. Das geht nur, wenn wir uns stark machen und nicht den Kopf in den Sand stecken. DIE ZUKUNFT GEHÖRT DEN MUTIGEN!!!
      Realitätsverweigerung, Passivität und Zögern sind Symptome einer politischen Volksseuche mit garantiert tödlichem Ausgang.

  6. Es fehlen wichtige namen , zum beispiel der ehemalige Staat president italien, Giorgio Napolitano ,gute Kissinger freund und eine Trilateral mitglieder auf hoechste Eben, eine der grosse kriminell die bis heute in italien gelebt hat, diese Illegitim Savoien kind ist eine der viele mandanten die Borsellino /Falcone / Aldo Moro,der Carabinieri General Della Chiesa und viele andere politiker,Jurnalisten und Richtern emordet laesst, die leteze drei italienische Regierungen wurden nach seine geschmack und gewalt an die macht gebracht, nach US Muster , obwohl nicht mehr president ist, kommandiert wie eine Hahn , Renzi ist ist Napolitano-US Marionette , in seine regierung findet man nur Gauner, kriminelle, Pseudo Komunisten und Pseudo Faschisten, nur eifache Psykopathen wie die meinste Europaische Politiker, die Mafia und der Staat sind eine einzige organisation , Gladio gab schòn ab 1947 und alle attentàte gehen auf seine konto, Jan Claude Junker hat jahre lang Gladio in Europa befehlen erteilt-

  7. Ich sehe es so, dass Bilderberg eine NATO-Propagandaveranstaltung ist.
    Es geht darum, die NATO-Sicht politisch umzusetzen. Hat z. B. mit Helmut Schmidt (NATO-Doppelbeschluss) hervorragend geklappt.

    Insoweit auch der Link zu Gladio!

    • Treffen wir uns alle in Dresden!!! Und vor allem: NOCH KÖNNEN WIR das Ruder herumreißen und die Katastrophe abzuwenden! Einzelne Bilderberg-Gäste haben bereits Zweifel – wer dafür offen ist, kann das spüren!
      Wir sind das Volk – kämpfen wir um unsere FREIHEIT. Das geht nur, wenn wir uns stark machen und nicht den Kopf in den Sand stecken. DIE ZUKUNFT GEHÖRT DEN MUTIGEN!!!
      Realitätsverweigerung, Passivität und Zögern sind Symptome einer politischen Volksseuche mit garantiert tödlichem Ausgang.

  8. Pingback: blognetnews » Ära Obama: Geheimkriege als globale Strategie des Westens

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s